Beobachtungen im Klimapark

Isodontia mexicana

Stahlblauer Grillenjäger

Isodontia mexicana wurde in den 1960er Jahren aus Amerika nach Südfrankreich eingeschleppt und hat sich seit der Jahrtausendwende fast überall in Mitteleuropa rasant ausgebreitet. Eine animierte Darstellung der Ausbreitung seit 1960 findet sich hier: http://www.duene-sandhausen.de/Isodontia_mexicana_expansion_2019.gif. Charakteristisch für diese Grabwespenart aus der Familie Specidae ist die Färbung der Flügel und ihre Beute: Grillen und Laubheuschrecken. Unverwechselbar ist die Gestaltung des Nestverschlusses.

Quellen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Stahlblauer_Grillenj%C3%A4ger
http://www.wildbienen.info/forschung/beobachtung20070814.php
http://www.duene-sandhausen.de/